Konzerte & Liveacts

Konzerte, Live-Music, Festivals in Fulda & Rhön.

< 2018 >
Februar
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Januar
Januar
Januar
1
2
  • Autorenlesung im Forellenhof Wahl
    18:30 -22:00
    02-02-18

    Autorenlesung im Forellenhof Wahl

    Stefanie Valg liest aus ihrem zweiten Buch “Seelensplitter” vor.
    Sie erzählt über ihre eigenen Depression, über ihre Erfahrungen und über die von anderen Betroffenen. Sie sagt von sich aus: Sie sei an der Depression nicht zerbrochen, sondern gewachsen.

    Sie erzählt gemeinsam mit ihrem Mann und guten Freunden an ihrer Seite über ihre Krankheit, die laut vorherrschender Meinung gar keine ist, die keiner habe will und angeblich niemand hat. Sie kommen mit jeder Menge Hintergrundwissen und Geschichten über eine Krankheit über die man nicht spricht.

    WO: Forellenhof Wahl, Gersfeld-Altenfeld

3
  • Winterkonzert Stadtkirche Schlitz
    19:00 -22:00
    03-02-18

    Winterkonzert in der Stadtkirche Schlitz

    Alle Jahre wieder… quasi. Diesen Winter spielen wir nicht vor, sondern nach dem Jahreswechsel in der Kirche in Schlitz und freuen uns auf einen erneuten wundervollen Abend mit Kerzenschein, wunderbaren Melodien und strahlenden Gesichtern.

  • MainTallica am Grashof
    21:00 -23:00
    03-02-18

    MainTallica am Grashof

    Main`Tallica setzt schwerpunktmäßig auf die wegweisenden ersten 5 Metallica-Alben incl. aller Hits und Klassiker. Die Zuschauer eines Main`Tallica Konzertes sollen das Gefühl haben, Metallica stehen wahrhaftig selbst auf der Bühne. Die Band fährt live einen authentischen Metallica Sound sowie eine energiegeladenen Bühnenshow um so dem Zuschauer erlebnisreiche 2 Stunden Metallica Tribute pur zu bieten.

    WO: Landhotel Grashof
    Grashof 4, 36148 Kalbach

  • LIVE-Konzert von Maik W. Garthe im NEW SUN Bebra
    21:00 -05:00
    03-02-18-04-02-18

    LIVE-Konzert von Maik W. Garthe im NEW SUN Bebra

    Maik W. Garthe Gitarrist, Sänger, Songwriter. Aufgewachsen im ausklingendem 20. Jahrhundert auf einem Bauernhof in der nordhessischen Einöde. Nach Lehr- und Wanderjahren in verschiedenen musikalischen Projekten seit 2003 ein Teil des Kasseler Songwriter-Duos “Wuthe & Faust” und seit 2008 auch als Solist unterwegs. Seine Songs entstehen im Schmelztiegel von Blues, Rock’n’Roll,Country und Folk und werden mit rauer, rhythmusorientierter Gitarrenarbeit, Bluesharp, Stompbox und sprödem Gesang dargeboten. Inspiriert von den Zerrissenheiten des modernen Lebens handeln seine Songs von Vereinsamung und Beziehungsgeflechten, Rausch und Abstinenz sowie großen Ansprüchen und kleinen Nachlässigkeiten. Seine Solo-Debüt-EP “uncut” veröffentlichte Maik W. Garthe im Jahr 2011. “Tight Corner”, die erste Langspiel-CD, wurde 2013 im analoghaus-Studio in Karben unter der Regie von Tom Ripphahn aufgenommen und Anfang 2014 veröffentlicht. Im Live-Programm stehen neben seinen eigenen Liedern auch Interpretationen von Elvis, Tom Waits, Johnny Cash, Bob Dylan, Muddy Waters, Chuck Berry, Robert Johnson, Bruce Springsteen und einigen anderen. „Der Sänger, Gitarrist und Songwriter geht bei diesem vielseitigen Werk erfrischend großzügig mit seinen Talenten um und schafft damit eine überzeugende und unterhaltsame Stilmischung…“ (bluesnews)
    Hörprobe:
    http://www.maikgarthe.de/musikalische-kostproben/

    EINTRITT FREI!

4
  • LIVE-Konzert von Maik W. Garthe im NEW SUN Bebra
    21:00 -05:00
    04-02-18-04-02-18

    LIVE-Konzert von Maik W. Garthe im NEW SUN Bebra

    Maik W. Garthe Gitarrist, Sänger, Songwriter. Aufgewachsen im ausklingendem 20. Jahrhundert auf einem Bauernhof in der nordhessischen Einöde. Nach Lehr- und Wanderjahren in verschiedenen musikalischen Projekten seit 2003 ein Teil des Kasseler Songwriter-Duos “Wuthe & Faust” und seit 2008 auch als Solist unterwegs. Seine Songs entstehen im Schmelztiegel von Blues, Rock’n’Roll,Country und Folk und werden mit rauer, rhythmusorientierter Gitarrenarbeit, Bluesharp, Stompbox und sprödem Gesang dargeboten. Inspiriert von den Zerrissenheiten des modernen Lebens handeln seine Songs von Vereinsamung und Beziehungsgeflechten, Rausch und Abstinenz sowie großen Ansprüchen und kleinen Nachlässigkeiten. Seine Solo-Debüt-EP “uncut” veröffentlichte Maik W. Garthe im Jahr 2011. “Tight Corner”, die erste Langspiel-CD, wurde 2013 im analoghaus-Studio in Karben unter der Regie von Tom Ripphahn aufgenommen und Anfang 2014 veröffentlicht. Im Live-Programm stehen neben seinen eigenen Liedern auch Interpretationen von Elvis, Tom Waits, Johnny Cash, Bob Dylan, Muddy Waters, Chuck Berry, Robert Johnson, Bruce Springsteen und einigen anderen. „Der Sänger, Gitarrist und Songwriter geht bei diesem vielseitigen Werk erfrischend großzügig mit seinen Talenten um und schafft damit eine überzeugende und unterhaltsame Stilmischung…“ (bluesnews)
    Hörprobe:
    http://www.maikgarthe.de/musikalische-kostproben/

    EINTRITT FREI!

5
6
7
8
  • Altweiberfasching Tanzbergstüberl Ostheim
    17:00 -23:59
    08-02-18

    Altweiberfasching Tanzbergstüberl Ostheim

    Wir reißen die Hütte ab!
    Joustix feiert euch ins Koma!
    Von 19.00 – 23.00 Uhr spielen unsere Homies live Partykracher zum abfeiern, tanzen, mitsingen.

    Verkleidung ist Pflicht!

    Männer sind willkommen -wenn
    *sie eine Krawatte und etwas weibliches anhaben.

    EINTRITT wie immer FREI!

    WO: Tanzbergstüberl
    Am Tanzberg 4, 97645 Ostheim vor der Rhön

  • Bodo Wartke – Klaviersdelikte NES
    20:00 -23:00
    08-02-18

    Bodo Wartke – Klaviersdelikte in der Stadthalle Bad Neustadt

    Mit seinem vierten Klavierkabarettprogramm beweist Bodo Wartke einmal mehr seine vielfältigen Qualitäten als Gentleman-Entertainer am Flügel. Ob er Liebeslieder singt, rappt, Gedichte rezitiert, Samba tanzt oder mehrere Instrumente gleichzeitig spielt: sein facettenreiches Klavierkabarett in Reimkultur ist unterhaltsam, mitreißend und immer auf den Punkt. Mit augenzwinkernder Leichtigkeit führt der Sprachjongleur das Publikum singend durch den Abend und erzählt seine Geschichten, die sich in einem rauschenden Bilderbogen entfalten.
    Seine Klaviersdelikte sind charmante Beobachtungen unseres Alltags und jener Komplikationen, die das zwischenmenschliche Miteinander aufwirft. So bietet das turbulente Leben in einer WG ebenso Stoff für eine Ballade, wie die allgegenwärtige akustische Umweltverschmutzung und die lieben Nachbarn, die, statt Stille zu zelebrieren, einen konstanten Lärmpegel um die Wohnung des dichtenden Künstlers aufrechterhalten.
    Erstaunliche Phänomene wie die überbordende Produktauswahl im Café oder die willkürliche Trennung der Musik in „ernst“ und „unterhaltend“ nimmt Bodo Wartke bissig ins Visier (und führt sie ad absurdum). Zudem räumt er auf mit dem verklärten Blick auf die
    Jugendzeit und wagt einen humorvoll-utopischen Ausblick in eine Zukunft ganz ohne Werbung. Auch die eher funktionale denn ansprechende Architektur in Deutschland bekommt ihr kritisches-musikalisches Denkmal.
    Und die Liebe? Mit einer Dame aus Konstanz verbindet den Lateintänzer eine rasante Tanzromanze. Béguine- und Tangorhythmen bezeugen musikalisch einmal mehr den
    richtigen Riecher für eine leidenschaftliche Liebeserklärung, diesmal ans Odeur der Auserwählten. Und mit Christine ist dem Dichter ein zutiefst berührendes Lied gelungen, mit dem er sich als Meister der leisen, nachdenklichen Töne empfiehlt.

    Tickets unter https://shop.reservix.de/off/login_check.php?vID=17378&id=c936fcc315933d36aa719879089c725ef49e5057027c7c3ea0fdb7745e266563a84a9c5f2619bce04088207ae64ce0d5&eventGrpID=236484&eventID=1044211&info=1

  • Der Stachel im Gesäß der Bourgeoisie Fulda
    20:00 -22:00
    08-02-18

    Ein Abend mit Kaleb Erdmann & Jakob Mayer

    Sie sezieren die kleinen Unwägbarkeiten des Alltags mit spitzer Feder, sie entstellen das Banal-Vertraute mit unerbittlich scharfem Blick bis zur Kenntlichkeit, sie wollen der Dorn im Gesäß der Bourgeoisie sein. Das sind Tick, Trick und Track, wie wir sie kennen und lieben. Doch Anfang Februar gibt sich im Café Ideal ein Duo mit ganz ähnlichen Qualitäten die Ehre: Kaleb Erdmann und Jakob Mayer.

    Kaleb Erdmann ist zwar im Pott geboren, aber in Bayreuth, Erfurt und vor allem München aufgewachsen. Er betreibt den Kurzgeschichtenblog Zeitdeszerfalls und fährt als Poetry Slammer durch die Republik. Sein Stil ist divers, vor allem aber um keinen Preis gefällig. Themen seiner Texte sind unter anderem Erdnussbutter, Til Schweiger, der kleine Mann, sowie “die Gesellschaft“. Und das alles ohne zu belehren. Kaleb Erdmann hebt nie den Zeigefinger, höchstens um sehr kleine Tiere zu streicheln.
    www.zeitdeszerfalls.blogsport.de

    Jakob Mayer, hauptberuflich Tausendsassa und Hallodri aus der Pop-Stadt Mannheim, trägt auf der Bühne ausschließlich farbverschmierte Jogginghosen und ist auch sonst eher der legere Typ. Seine Songs oszillieren zwischen wohltuender Entspannung und waschechtem Wahnsinn, zwischen Sanddornduschen und fetzigen Mitsing-Parts, immer auf den Spuren seiner großen Vorbilder: Gandhi und The Big Lebowski. Für Melancholie findet er an den Tasten eines Pianos Raum. Bei den Ansagen ist nicht vorauszusehen, ob er einschläft oder wegkippt, doch legt er los, erzeugt er an der Loopstation mit E-Gitarre, Kinder-Keyboard und Beat-Box bewaffnet einen schiebenden Sound. Er animiert das Publikum erst zum Stirnrunzeln, dann zum Mitsingen und am Ende zum beglückten Dauergrinsen.
    www.jakob-mayer.com

    Die beiden Rabauken lernten sich im Schneeregen vor einem Münchener Club kennen, an dessen Tür Jakob gerade jogginghosen-bedingt abgeblitzt war. Sie wurden Freunde und ersannen gemeinsam einen unvergesslichen Abend voller Musik, Weirdness und Rhabarbersaftschorle. No Limit to the Honk!

    **************************

    Einlass: 19Uhr
    Beginn: 20 Uhr
    VVK: 8€
    AK: 10€
    Karten ab Januar vor Ort

    WO: IDEAL Restaurant · Café · Bar
    Rabanusstraße 12, 36037 Fulda

9
10
11
12
13
14
15
16
17
  • Geisterbus Fulda
    17:00 -22:00
    17-02-18

    Geisterbus – Es spukt in Fulda

    Wenn es dunkel wird in Fulda, werden wir mit unserem Reiseleiter unheimliche und schaurige Orte aufsuchen. Die Geheimnisse der Stadt werden enthüllt. Die Welt der Sagen, Mythen, Legenden und Geister werden euch auf Spannende Weise erzählt. Wisst ihr, wo früher „Hexen“ und Verbrecher hingerichtet wurden oder in welchen Häusern es heute noch spuken soll?
    Nehme deinen ganzen Mut zusammen und steige mit uns in den Geisterbus…
    Es wird auf dieser Fahrt Schreckmomente geben, ist also nichts für zarte Gemüter. Deshalb wird ein Mindestalter von 11 Jahren empfohlen.
    Details zur Tour findet Ihr auf www.geisterbus.de
    Termin: 17.02.2018 (Abend)
    Ort: Fulda
    Teilnehmende: max. 40 Jugendliche ab 11 Jahre
    Kosten: Mitglieder bis 21 Jahre 15,00 €
    Nichtmitglieder und Erwachsene (Jugendleiter)
    28,00 €
    Leistung: Fahrt im Geisterbus (eigene An- und Abreise!)
    Anmeldeschluss: 28.01.2018
    Veranstalter: Deutsche Wanderjugend im Rhönklub
    Details zu Treffpunkt und Uhrzeit werden nach Anmeldung bekannt gegeben
    Anmeldung kontakt (at) rhoenklubjugend.de

18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
März
März
März
März

Dieser Service wird bereitgestellt vom Urlaubs- & Genussportal RhönTravel & der App RHÖNER HEIMAT.

Jetzt NEU im Google Play & Apple App Store

Logo RhönTravel